Homepage > Accueil > Entdecken > Der Kanal > Geschichte > Ein langer botanischer Garten

Ein langer botanischer Garten

Long jardin public

Wie ein botanischer Garten schlängelt sich der Canal du Midi über eine Strecke von 240 Kilometern von Toulouse bis Sète. Nicht nur Platanen, sondern auch Eichen, Eschen, Pappeln, Zypressen und majestätische Pinien säumen seine Ufer. Auf den Uferhängen wachsen wilde Iris, Schilf und Blutweiderich. Auf seinem Weg  durch das Departement Herault - von Sète , in Richtung Etang du Thau, durch Agde, Vias, Beziers und Capestang bis Olonzac - durchquert er die wunderschönen Landschaften Südfrankreichs.

Nicht nur botanische sondern auch architektonische und historische Kunstwerke gibt es entlang des Kanals zu entdecken: Schleusen , Brücken , Kanalbrücken Aquäduckte ...  die Liste der Werke Pierre Paul Riquets und Vauban ist lang.

Ob zu Fuβ oder mit dem Fahrrad, der Treidelpfad bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten.

Auch können Sie den Kanal per Ruderboot, Kanu oder mit elektrischen Booten erkunden – Bitte das Brot für die Enten nicht Vergessen!

An Bord eines Schiffes werden Betriebsausflüge, Gruppenreisen, Feiern  oder auch eine Besichtigungstour zu einem unvergesslichen Ereignis.

Werden Sie für ein paar Tage mit Freunden oder der Familie selbst Kapitän auf einer Yacht oder einem Hausboot .

Eine romantische Nacht zu zweit  in einem Hausboothotel  oder in einem der Hausboote mit Gästezimmern ist ein unvergleichbares Erlebnis!

  • Page top