Homepage > Accueil > Entdecken > Der Kanal > Auf dem Canal du Midi > Beförderungsmittel

Beförderungsmittel

Wie kann man sich auf dem Kanal fortbewegen?

  • Gästezimmer im Hausboot bieten die Gelegenheit für einen ungewöhnlichen Aufenthalt. Zimmer mit allem Komfort. Manchmal sind Minifahrten mit dem Hausboot möglich.
  • Hotel-Hausboote - an Bord dieser Hausboote können die Passagiere eine mehrtägige Fahrt auf dem Kanal machen. Voll- oder Halbpension. Je nach Hausboot gibt es unterschiedliche Leistungen an Bord: Bereitstellung von Fahrrädern, geführte Besichtigungen ins Hinterland, Whirlpool, Massagen...
  • Ausflugsboote - mit denen man eine Fahrt auf dem Canal de Midi mit Führung unternehmen kann.
  • Man kann den Kanal auch mit dem Kanu oder dem Kajak oder auch mit dem Ruderboot befahren (eher in der Nebensaison, in der nicht zu viel Schiffsverkehr herrscht). Im August jedes Jahres findet sogar eine Ruderregatta von Toulouse nach Béziers statt.

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass man mit dem Hausboot maximal 8 km/h fährt.

Andere Beförderungsmittel auf dem Canal du Midi

Über die Schifffahrtsstraße kann man die Strecke zwischen Toulouse und Sète an Bord aller schwimmenden Fortbewegungsmittel zurücklegen: Kanu, Kajak, Ruderboot, Standup Paddle, ...

Mit dem Fahrrad über den 240 km langen Treidelpfad am Kanal entlang genießt man den Canal du Midi und seine Frische und gleichzeitig die herrlichen Landschaften, durch die er führt. Spezialisierte Agenturen sind Ihnen bei der Vorbereitung behilflich und bieten auch Paketangebote an.

 

  • Page top